Der Kirchengemeinderat der St. Pauli Kirche

Der Kirchengemeinderat besteht aus 12 gewählten Mitgliedern und den beiden Pastoren. Seit 2016 übernehmen sie für sechs Jahre zusammen die Verantwortung für die Gemeinde.
Sie stellen sich auf dieser Seite vor.


Vorsitzender: Pastor Sieghard Wilm
Stellvertretende Vorsitzende: Gisa Holsten

 

 


Übersicht: Pastorin Sandra Starfinger, Pastor Sieghard Wilm, Doris Benter, Dr. Hajo Faerber, Katharina von Fintel, Gisa Holsten, Elke Jacob, Ronny Koch, Tina Schneeweiß, Sonja Schneider-Koch, Iris Stavenhagen, Philipp Vongehr, Karsten Wagner, Jörg Werner

Pastorin Sandra Starfinger

Pastorin Sandra Starfinger
Pastorin der St. Pauli Kirche seit 2020

Pastor Sieghard Wilm
Pastor der St. Pauli Kirche seit 2002

Doris Benter
Jahrgang 1964
Beruf: Dipl.-Kriminologin

Dr. Hajo Faerber
Jahrgang 1946
Beruf: Arzt und Geschäftsführer

Katharina von Fintel
Jahrgang 1964
Beruf: Soziologin

Gisa Holsten
Jahrgang 1968
Beruf: Marketing Managerin

 

Elke Jacob
Jahrgang 1962
Beruf: freie Journalistin und Kommunikationsexpertin

Ronny Koch
Jahrgang 1972
Beruf: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht

Tina Schneeweiß
Jahrgang 1976
Beruf: Kantorin Kantorin der St. Pauli Kirche seit 2005

Sonja Schneider Koch
Jahrgang 1968
Beruf: Geschäftsführerin der Elbdiakonie

Iris Stavenhagen
Jahrgang 1967
Beruf: Buchhalterin, ehrenamtlich tätig als Prädikantin

Philipp Vongehr
Jahrgang 1970
Beruf: Journalist

Karsten Wagner
Jahrgang 1965
Beruf: Kaufmann und Architekt

Jörg Werner
Jahrgang 1964
Beruf: Krankenpfleger

Aktuelles

Gemeindebrief April Mai 2021

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leserinnen und Leser,
Land unter. Das Schiff treibt ins Ungewisse. Dann weichen die Wasser, die Taube bringt den Ölzweig zum Beweis: Land in Sicht! So erzählt es die Geschichte von Noahs Arche. Eine Überlebensgeschichte der Menschheitsfamilie.

... mehr lesen >

Chronik „Kreuz, Anker, Herz"

200 Jahre St. Pauli Kirche – das sind mehr als zwei Jahrhunderte Geschichte vom Kiez und seinen Bewohnern. Vor den Toren Hamburgs begann die kirchliche Arbeit schon im 17. Jahrhundert. 1820 wurde die heutige Kirche am Pinnasberg erbaut und dem Apostel Paulus geweiht. Hier wirkte Clemens Schultz und entwickelte die kirchliche Sozialarbeit in der Nachbarschaft von Hafen und Rotlicht. Heute ist die Kirche ein Ort für „Glaube, Hoffnung und Liebe". Sie stellt sich an die Seite der Schwachen, Ausgegrenzten und Geflüchteten. Sie öffnet ihre Türen für Stadtteil und Kultur. Sie können die Chronik beim Hamburger Abendblatt bestellen unter:

... mehr lesen >

> News Archiv



Newsletter


Vorname *
Name *
E-Mail *
Datenenschutzerklärung gelesen *